Gerhard Hanloser - Eugen Dühring

Mit der polemischen Schrift "Herrn Eugen Dührings Umwälzung der Wissenschaft" hat Friedrich Engels einen ersten wichtigen Pflock in Richtung eines "wissenschaftlichen Sozialismus" geschlagen. Gerhard Hanloser diskutiert sowohl die positiven wie die problematischen Neuerungen, die diese Schrift, die kurz schlicht "Anti-Dühring" genannt wird, in der sozialistischen Bewegung hervorrief. Der Beitrag beinhalten einen langen Seitenblick auf anarchistische Zeitgenossen von Gustav Lanauer bis Rudolf Rocker, die sich ebenfalls mit Dühring auseinandersetzten und ihn zu Beginn durchaus als antiautoritären Sozialisten rezipierten, dann sich jedoch erschreckt wegen seines irrsinnigen Antisemitismus, der eine frühe Form des elimintaorischen Rasse-Antisemitismus darstellte, abwendeten.


Jahrbuch#1_03_03_Hanloser
.pdf
Download PDF • 140KB